Der deutsch-tschechische Stammtisch in Eger

Logo des deusch-tschechischen Stammtisches in EgerDer deutsch-tschechische Stammtisch Eger-Waldsassen ist aus zwei Sprachkursen (Tschechisch in Waldsassen und Deutsch in Eger) mit einem ersten gemeinsamen Treffen im Frühjahr 2000 hervorgegangen.

Der deutsch-tschechische Stammtisch trifft sich regelmäßig an jedem ersten Montag im Monat. Treffpunkt ist seit dem Frühjahr 2017 das Kulturzentrum Svoboda ab 19 Uhr.

Die Termine für 2019 finden Sie hier.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kommen Sie doch einfach vorbei! Eine Anmeldung ist nicht notwendig - das Treffen erfolgt zwar konstant, aber immer in loser Form.

  • konstant - Immer am ersten Montag im Monat. Das hat den Vorteil, dass - wenn Sie einmal ein Treffen verpasst haben - Sie wissen, wann das nächste stattfindet!
  • lose - Sie müssen sich nicht anmelden. Sie müssen sich aber auch nicht entschuldigen, wenn Sie einmal nicht kommen können. Kommen Sie einfach zum nächsten Treffen. Wir freuen uns auf Sie!

Günther Juba aus Waldsassen schreibt:

Im deutsch-tschechischen Stammtisch "Ahoj sousedé! - Hallo Nachbar! " begegnen sich (seit dem Jahre 2000) Bürger aus beiden Ländern die als Freunde die gemeinsame Zukunft mitgestalten wollen.

Der Stammtisch ist jederzeit für alle Bürger offen.
Hier treffen sich Leute, die sich für eine freundschaftliche grenzüberschreitende Nachbarschaft engagieren wollen.

Aus dem "Stammtisch " ist längst eine Bürgeraktion gegen nationale Vorurteile geworden.

Uns verbindet die Überzeugung:

  • Nur wenn Tschechen und Deutsche als gute Freunde zusammenarbeiten, dürfen wir uns nun als Nachbarländer mitten im Herzen Europas fühlen.
  • Wir freuen uns, dass unsere Völker jetzt in der Europäischen Union wie in einer Familie vereinigt sind.
  • Mit Optimismus sehen wir in unsere gemeinsame Zukunft, denn wir haben Chancen bekommen, von denen wir bis 1990 noch nicht einmal zu träumen gewagt hätten.
  • In unserem "Stammtisch " sind sehr herzliche, Freundschaften entstanden.
  • Die "kleine Welt ", die man HEIMAT nennt, ist für uns größer geworden.
  • Was uns "im Kleinen " gelungen ist, kann und soll auch "im Großen " gelingen.

Deutscher Sprecher: Günther Juba